Biografie

Im Septmeber 2012 schlüpfte sie noch einmal in die Rolle der Lissy Pütz für den Kölner Tatort „Fette Hunde“ (Regie: Andreas Kleinert).  In 2013 war sie bisher u.a.  in dem von Friedemann Fromm eindrucksvoll inszenierten TV-Drama "Nacht über Berlin - Der Reichstagsbrand", als Ballhausbesitzerin Henni Dalgow zu sehen; im ZDF Thriller  "Zeugin der Toten" (Regie: Thomas Berger) verkörperte sie die Tatort Cleanerin Judith Keppler  und in der Adaption des Theaterstücks von Roland Schimmelpfennig "Die Frau von früher“ (Regie: Andreas Kleinert) spielte sie an der Seite von Devid Striesow. In  "Weissensee 2" (Regie: Friedemann Fromm) war Anna  wieder an der Seite von Florian Lukas, Hannah Herzsprung, Uwe Kockisch, Ruth Reinecke, Katrin Sass und Jörg Hartmann in der Rolle der Vera Kupfer zu sehen und wurde im Februar 2014 gemeinsam mit dem ganzen Ensamble mit dem Deutschen Schauspielerpreis ausgezeichnet. Für die "Frau von früher" und "Weissensee 2" ist sie für den Grimme Preis nominiert. Im März 2014 ist Anna Loos dann für die neue Samstagskrimireihe im ZDF als "Helen Dorn" im Einsatz. Regie für die ersten beide Filme hat Matti Geschonnek übernommen.

Neben ihrer Karriere als Schauspielerin ist Anna Loos die Musik ebenso wichtig. Sie begeisterte im Musical „Cabaret“ als Sally Bowles, lieferte erstklassige Lieder für Soundtracks ab. Seit 2006 ist sie die Sängerin der legendären Band „SILLY“. „Es war Liebe auf den ersten Blick“ bestätigen Uwe Hassbecker, Ritchie Barton und Jäckie Reznicek von SILLY. Anna Loos hat hier endlich nach langer Suche Ihre musikalische Heimat gefunden. 2007 gingen sie das erste Mal gemeinsam mit dem „Elektro Akustik“ Programm auf Tour - mit vielen schönen SILLY Stücken im Gepäck. Doch die Zeit war reif für einen Neuanfang. Im März 2010 hat die Band gemeinsam mit Anna Loos das erste Album seit 14 Jahren veröffentlicht. „Alles Rot“ hat mittlerweile Platinstatus erreicht.  Im März 2013 erschien das neue SILLY Album  "KOPF AN KOPF. Es ist wohl das persönlichste Platte der Band. Das neue Album hat 15 Songs, zumeist sehr emotionale Stücke, die unverkennbar SILLY sind. Songs, die in Mark und Bein gehen. Authentische Texte, die uns erinnern lassen, warum die Band geliebt wird. Die Mehrheit der Texte auf „KOPF AN KOPF“ wurden von Anna Loos geschrieben. Eine Premiere. Ein mutiger und richtiger Schritt. Richtig, weil man als Hörer nun noch näher dran ist. " Deine Stärken" und "Wo fang ich an", die beiden Singleauskopplungen, sind ein schöner Beweis dafür. SILLY sind auch in 2014 wieder mit Konzerten live zu hören und zu sehen. Derzeit arbeitet die Band schon an einem neuen Album.

 

Weitere Infos

© Copyright 2012 by Anna Loos.